15. June 2024

    Wiederladen 7 mm PRC mit dem BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON

    Ähnliche Beiträge

    Wiederladen 7 mm PRC mit dem BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON

    Einstieg ins Wiederladen für das Kaliber 7 mm PRC  Im...

    JAGD & HUND 2024 Verlosung – Gewinne exklusive Jagdpreise

    Rückblick: JAGD & HUND 2024 – Ein voller Erfolg Liebe...

    Gewehr-Setup BERGARA B14 CREST

    Für Jäger: Das Ultimative Gewehr-Setup BERGARA B14 CREST und...

    Jagdgewehr Fuchsjagd: VARMINT TOTAL

    Hallo Jäger! Es gibt viele verschiedene Arten der Jagd,...

    BERGARA WILDERNESS SERIE: Revolution der Jagdgewehre

    Hallo Jäger! Wenn du auf der Suche nach einer...

    Beitrag Teilen

    Einstieg ins Wiederladen für das Kaliber 7 mm PRC 

    Im Herzen der Jagd liegt nicht nur die Fähigkeit des Jägers, sondern auch die Qualität seiner Ausrüstung. Besonders das Kaliber 7 mm PRC in Kombination mit dem herausragenden BERGARA B14 WILDERNESS THUMBHOLE CARBON verspricht eine unvergleichliche Präzision und Leistung. In diesem Beitrag tauchen wir ein in die Kunst und Wissenschaft des Wiederladens für dieses spezielle Kaliber und entwickeln systematisch eine optimale Patrone für dieses Kaliber und dieses spezifische Gewehr.
    Schütze beim Zielen und Schießen mit dem BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON Gewehr
    Präzision in Aktion: Schießen mit dem 7 mm PRC BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON

    Vorstellung des BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON

    Bevor wir in die Details des Wiederladens gehen, werfen wir kurz einen Blick auf das Gewehr, das im Mittelpunkt dieses Tests steht: das BERGARA B14 WILDERNESS THUMBHOLE CARBON. Es ist nicht nur ein Meisterwerk der Waffentechnik, sondern auch die perfekte Basis für das präzise Kaliber 7 mm PRC. Mit seinem leichten Carbonlauf, der einstellbaren Schaftbacke und dem ergonomischen Daumenlochschaft setzt dieses Gewehr neue Maßstäbe in Sachen Handhabung und Präzision.

    Nahaufnahme des BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON Gewehrs mit Fokus auf die Präzisionskomponenten
    Detailansicht des BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON

    Was macht das 7 mm PRC so besonders?

    Das 7 mm PRC (Precision Rifle Cartridge) von HORNADY ist die neueste Entwicklung im Bereich der Jagd und Longrange-Patronen. Entwickelt, um eine maximale Präzision auf weite Entfernungen zu bieten, hat es schnell die Aufmerksamkeit von Präzisionsschützen und Jägern gewonnen. Die Patrone zeichnet sich durch eine hohe Ballistik und eine effiziente Geschossleistung aus, die sie ideal für die Jagd und das sportliche Schießen, auch auf größere Entfernungen macht.

    Die Grundlagen des Wiederladens

    Wiederladen bietet die einzigartige Möglichkeit, Munition speziell auf das eigene Gewehr und die jagdlichen Anforderungen abzustimmen. Dabei geht es um viel mehr als nur das Zusammensetzen von Komponenten. Es ist ein Prozess, der Geduld, Präzision und ein tiefes Verständnis für die Technik erfordert. Wir beginnen mit der Auswahl der richtigen Hülsen, Zündhütchen, Pulver und Geschosse.

    Für meinen ersten Test habe folgende Komponenten ausgesucht:

    • HÜLSEN: Hornady
    • ZÜNDHÜTCHEN: FEDERAL 215
    • GESCHOSSE: Bleifreie CX 160 Grain (10,4 Gramm)
    • PULVER: Vithavuori N165
    Wiederladezubehör für das 7 mm PRC Kaliber, einschließlich Hülsen, Matrizen, Geschosse, Pulver und Zündhütchen
    Komplettset für das Wiederladen des 7 mm PRC Kalibers

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Wiederladen

    1. Vorbereitung der Hülse: Normalerweise sind folgende Arbeiten notwendig: Reinigung, Glühen, Kalibrierung und Trimmen, um eine konsistente Basis für die weitere Verarbeitung zu schaffen. Allerdings habe ich neue Hülsen von HORNADY. Diese sind bereit kalibriert.
    2. Auswahl und Dosierung des Pulvers: Das Pulver muss präzise abgewogen werden, um eine gleichmäßige Leistung zu gewährleisten. Die Wahl des Pulvers hat einen signifikanten Einfluss auf die Ballistik der Patrone. Ich habe mich nach der Vorgabe aus der Liste von HORNADY zur 7 mm PRC gerichtet.
    3. Setzen des Geschosses: Das Geschoss muss exakt in die Hülse eingesetzt werden, um die gewünschte Gesamtlänge zu erreichen. Eine präzise Geschosstiefe ist entscheidend für die Konsistenz der Schüsse. Zuvor habe ich das Patronenlager mit dem CX Geschoss vermessen und so meine individuelle Länge der Patrone ermittelt.
    Empfohlene Pulversorten und Pulvermengen von HORNADY für das CX 160 grain Geschoss
    HORNADY Pulverempfehlungen für 7 mm PRC CX 160 grain

    Erstellung und Optimierung einer Ladeleiter

    Um die perfekte Ladung für das 7 mm PRC zu finden, ist das Erstellen einer Ladeleiter unerlässlich. Diese Methode ermöglicht es, verschiedene Ladungen systematisch zu testen und diejenige mit der besten Präzision und dem geringsten Streukreis zu identifizieren. Ich gehe dabei in sehr feinen 0,2 Grain-Schritten vor und orientiere mich dabei an dem vom Hersteller angegebenen Maximum.

    In meiner Praxis des Wiederladens orientiere ich mich an der Methode des renommierten F-Class-Schützen Erik Cortina. Der Kern dieser Methode liegt in einem zweistufigen Prozess. Zunächst liegt der Fokus auf der Erforschung verschiedener Ladungen, um Bereiche zu finden, in denen sich stabile Standardabweichungen (SD-Werte) ergeben. Ziel ist es, Ladungen zu identifizieren, die über mehrere Stufen hinweg konsistent stabile SD-Werte aufweisen. Hat man eine solche stabile Basis gefunden, konzentriert sich der zweite Schritt auf die Feinjustierung durch Anpassung der Setztiefen des Geschosses. Hierbei werden präzise Gruppen mit minimalen Streukreisen angestrebt, indem nach sogenannten “Noden” gesucht wird, die optimale Ergebnisse liefern. Um die Komplexität überschaubar zu halten, wird dieser Beitrag nicht zu tief in die Materie eindringen. Zusammengefasst beginnt der Prozess mit zehn unterschiedlichen Ladungen unter Beibehaltung derselben Setztiefe, die optimal zu meinem Patronenlager passt – das ist der Ansatz, den ich bisher verfolgt habe. Im nächsten Schritt werden erneut etwa zehn Ladungen erstellt, dieses Mal jedoch bei gleichbleibender Pulvermenge, während die Setztiefen kontinuierlich variiert werden, um die Präzision weiter zu optimieren.

    Detaillierte Lade Tabelle mit den ermittelten Daten für das 7 mm PRC Kaliber
    Ladungen für 7 mm PRC

    Nächste Schritte und Ausblick

    Im nächsten Schritt meines Wiederlade-Prozesses werde ich die Setztiefen anpassen, um die Präzision meiner Munition weiter zu optimieren. Um keine Details zu verpassen und Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess geführt zu werden, empfehle ich dir, unserem YouTube-Kanal JAGD TOTAL zu folgen. Dort wird es bald ein neues Video geben, das sich intensiv mit dieser Thematik beschäftigt. Wir planen, in Zukunft noch tiefer in die Welt des Wiederladens einzutauchen – von den Grundlagen für Einsteiger bis hin zu fortgeschrittenen Techniken für Long Range-Schützen. Bleib dran, um deine Fähigkeiten zu verfeinern und zusammen mit uns zu Experten im Wiederladen zu werden.

    Fazit

    Das Wiederladen für das 7 mm PRC in Verbindung mit dem BERGARA WILDERNESS THUMBHOLE CARBON eröffnet neue Horizonte in Sachen Präzision und Jagderfolg. Mit Geduld, Präzision und dem richtigen Equipment kann jeder Jäger die Kunst des Wiederladens meistern und seine Leidenschaft für die Jagd auf ein neues Niveau heben.

    https://youtu.be/MLj2MpCJPa0

     

    spot_img